Ohne voll Aufmerksamkeit steht man als Vorgesetzte(r), bei Dating oder auch in der Ehe bald alleine oder mit mangelhaften Beziehungen da.

Hier einige No-Goes in der Führung

Im Meeting (Date, Abendessen, Ausflug) ständig auf das Handy, die Uhr oder den Laptop sehen, Mails oder WhatsApp beantworten. Dazu abgelenkt sagen „Ich hör Dir schon zu! Sprich weiter!“ während der Blick auf dem Bildschirm ruht.

Im persönlichen Gespräch mit einem Mitarbeiter Telefonate annehmen mit den Worten „Das ist grade wichtig(er)!“ oder noch schlimmer: Auf das Handy zeigen, die Schultern zucken, Gespräch annehmen und dabei mit einem gequälten Lächeln den Raum verlassen. (gilt auch für jede Art von zweisamen Gespräch)

Eine vereinbarte Aufgabe (Träume, Pläne, Lösungen nach Streit) nie wieder ansprechen, nachhaken oder Feedback geben. Bei Nachfragen durch den MA nicht mehr wissen worum es ging.

Zeichen von Über-, Unter- oder Fehlforderung „übersehen“. (Wird ja schließlich dafür bezahlt/ ist ja schließlich der Ehepartner/ Wenn es ihm/ihr nicht passt, muss er/sie ja nicht mir mir…)

Permanent abgelenkt sein, keinen Augenkontakt suchen, nicht zuhören und dann noch ironische Sprüche beimischen.

Was das Date, die Ehe oder Beziehungen verhagelt, gilt auch für die Beziehung zwischen Mitarbeiter und Führungsperson.

Sie wollen mehr Fehler vermeiden? Gönnen Sie sich ein Coaching mit Malaika. Buchungen unter info@malaikaloher.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.