Damit machen Sie sich ganz sicher das Leben zur Hölle! Lesen Sie 5 Hauptdenkfehler, die Sie vermeiden können.

1. Denkfehler

Arbeit muss hart sein. Nur die Harten kommen in den Garten. Nur wer viel Zeit und Leid investiert, bringt es zu etwas. Durchhalten ist angesagt. Erfolg fällt nicht vom Himmel.


Mögliche Konsequenz: Dauer-Müdigkeit, Leben als Kampf, Pseudo-Ausdauer, Sinnlosigkeitsgefühl, Unglück als Schicksal akzeptieren, Unzufriedenheit, Selbstabwertung, Burn-Out, körperliche Symptome, wie Kopfschmerzen/Magenschmerzen/Herzrasen.

Auflösung: Arbeit darf Spaß machen. Wenn es leicht fällt, ist es der richtige Weg. Erfolgreich ist der, der den Fokus auf das setzt, wofür er brennt. Erfolg fällt vom Himmel, wenn die richtigen Weichen gestellt sind.

2. Denkfehler

Du musst Dich anpassen und zusammen reißen. Deine wahren Gefühle darfst Du nicht zeigen oder gar sagen. Du wirst sonst angreifbar und verlierst den Respekt Deiner Mitmenschen. Bleib immer schön sachlich. Freu Dich nie zu früh.


Mögliche Konsequenz: Verdrängte Gefühle sinken auf die Körperebene – Krankheiten werden begünstigt, Gefühlskälte, schwierige Beziehungen, Konflikte, mangelnde Nähe, Freudlosigkeit, Leere, Ersatzbefriedigung über Alkohol/Drogen/Sport/Shopping etc.

Auflösung: Du darfst Deine Gefühle voll spüren und zeigen. Ob Schmerz, Angst, pure Begeisterung oder Freude – bringe ehrlich zum Ausdruck, was Du fühlst. Verletzlichkeit ist menschlich und verdient Respekt. Verbinde Deinen Verstand mit Deinem Herz und Du wirst Erfolg und erfüllte Beziehungen haben.

3. Denkfehler

Wer beliebt sein will, macht sich rar. Wirke stets beschäftigt. Das zeigt, dass Du es nicht nötig hast.  Dränge Dich nicht auf und lass die anderen zuerst kommen. Das verschafft Dir einen Vorteil.

Mögliche Konsequenz: Einsamkeit, Missverständnisse, entgangene Gelegenheiten, sich missverstanden fühlen, schwierige Beziehungen, Dauer-Single.

Auflösung: Mute Dich zu. Du bist es wert, geliebt, anerkannt und respektiert zu werden. Halte Dich niemals zurück. Dein Leben kann so schnell vorbei sein. Zeige Dein Interesse, Deine Wertschätzung, Liebe und Anerkennung jederzeit und mit voller Intensität. Zeige auch, wie sehr Du es brauchst, geliebt, respektiert, geachtet oder beschützt zu werden.

4. Denkfehler

Ich will authentisch sein. Friss oder stirb. Ich bin, wie ich bin. Wem es nicht passt, der kann mich mal. Ich mache, was ich will. Wer mir quer kommt, wird es bereuen.

Mögliche Konsequenz: Trennung, Rachegefühle, Wut, Konflikte, Misserfolge, Kündigung, Versagensgefühle.

Auflösung: Glück und Erfolg hängt von Deinen Gedanken, Deinem Verhalten und Deinen Beziehungen zu anderen ab. Nutze jede Gelegenheit, Dich darin zu schulen und zu trainieren, diese drei Dinge positiv zu beeinflussen. Wut und Hass haben immer auch etwas mit Dir zu tun. Lerne stets mehr über Dich. Habe den Mut zu Sensibilität und Selbstliebe. Setze klare Grenzen, mit Liebe und Selbstachtung. Wahre dabei immer das Gesicht des anderen, denn es ist auch Deines.

5. Denkfehler

Wer hoch steigt, wird tief fallen. Du musst den schlimmsten Fall bedenken und danach planen. Mach bloß keinen Fehler.

Mögliche Konsequenz: Problemdenken, Dauer-Befürchtungen, Beziehungsprobleme durch ständige Kritik, Ausgrenzung, Unglück, Pech, Misserfolge, Unzufriedenheit, Angst, Perfektionismus.

Auflösung: Ich kann alles schaffen, wenn ich will. Ich orientiere mich an dem, was ich erreichen möchte, nicht an dem, was ich vermeiden will. Ich erlaube mir, Erfolge zu feiern, innerlich und äußerlich. Ich belohne mich und mein Umfeld, so daß es uns gut geht. Ich zeige meine Freude und Euphorie und lasse mir nichts kaputt reden. Ich darf jederzeit Fehler machen und Erfahrungen sammeln, aus denen ich gerne lerne.

Selbstverständlich gibt es grundsätzliche No Goes für mich. Dazu gehört: Andere körperlich oder seelisch zu misshandeln. Gegen Menschenrechte, Grundrechte und Gesetze zu verstoßen. Sich auf Kosten anderer einen Vorteil zu verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.